sundancer49s Bild-Galerie öffnen.

sundancer49

69 Jahre D-60-Frankfurt (Main)
< 1 km* Entfernung

Status Geschieden
Figur 178 cm, 75 kg, sportlich
Haare siehe Foto
Augen Blaugrau
Beruf Elektronik-Ingenieur, selbständig
Familie 2 Kinder, erwachsen, außer Haus,
Kein Kinderwunsch

Über mich

LEBEN IST BEWEGUNG, BEGEGNUNG UND BERÜHRUNG

BITTE BEACHTEN: Ich habe (m)eine Lebenspartnerin gefunden. Allerdings nicht hier in den "virtuellen Welten". Der Anfang war eine "berührende Begegnung" im realen Leben - auf dem Tanz-Parkett. Ich bin jetzt nicht mehr auf der Suche und meine Premium-Mitgliedschaft wird daher am 19.11.2018. auslaufen.

EIN "HISTORISCHES" DOKUMENT:

Im Berufsleben war ich hauptsächlich als Kopf-Mensch gefordert. Heute gebe ich meiner Kreativität und meinen Gefühlen wesentlich mehr Raum. Es ist spannend, diese beiden Welten zu vereinen. Aber das ist nicht immer einfach.

Meine beruflichen Verpflichtungen haben keine Priorität mehr. Meine Söhne (32 und 34 Jahre) führen ihr eigenes Leben. Und über einen Stiefsohn habe ich drei Enkel.

Seit zehn Jahren lebe ich als Single in einem bekannten Projekt für gemeinschaftliches Wohnen (mit 19 Personen) am nordöstlichen Stadtrand von Frankfurt. Dort wohne ich in einem sonnen-durchfluteten Appartement mit großer Dachterrasse und fantastischem Fernblick – bisher noch ohne Fernseher. Hier kann ich in luftiger Höhe zwischen meinen Trauerweiden, einer Hanfpalme, mediterranen Zierpflanzen und meiner kleinen Kräuterecke Entspannung finden. Nach fünf Minuten Fußweg erreiche ich den Frankfurter Grüngürtel und in einer weiteren Stunde dann auch das Naturschutzgebiet bei Bad Vilbel.

An dieser neuen Wohnform schätze ich die lebendige Nachbarschaft und das achtsame Miteinander. In unserem großen Gemeinschaftsraum gibt es regelmäßig Angebote für Yoga und Qi Gong, sowie einen Filmabend, einen Spielabend und einen Lesezirkel.

Leben ist für mich Bewegung, Begegnung und Berührung. Auf den Tanzflächen der Region bin ich in meinem Element, vorzugsweise im freien, kreativen Tanz (Ausdruckstanz, Jazztanz, Contact, 5-Rhythmen, Biodanza). Ich tanze am liebsten barfuss. Der Standardtanz ist nicht meine Welt. Meine aktuellen Herausforderungen gehen in Richtung Tango, Tanztheater und Stimme.

Auch Musik hören – aus der großen CD-Sammlung – spielt eine wichtige Rolle in meinem Leben. Je nach Stimmungslage mal Rock und Pop, ganz laut als Anregung, mal Folk, Blues oder Weltmusik, eher leise als Meditation. In letzter Zeit bin ich auch in einem schönen Seminarhaus im Westerwald als DJ für größere Tanzparties aktiv. Und als echte Leseratte kann ich stundenlang in Büchern versinken und dabei die Welt vergessen.

Ich bin gerne auf dem Mountainbike unterwegs, überall zwischen Main und Feldberg. Oft mit dem ADFC und dann auch wieder allein. Im Jahr 2002 habe ich in einer Gruppe die Alpen überquert (Mittenwald – Riva/Gardasee), dann 2004 die Pyrenäen (Toulouse – Andorra – Barcelona) im Alleingang. Heute stehen "Höhenflüge" dieser Art nicht mehr so im Vordergrund. Im Winter gehe ich regelmäßig mit guten Freunden ins Rebstockbad und schwimme dort meine Bahnen (in der Regel 1000 m). Danach setzen wir uns in der Cafeteria zum Plaudern zusammen - wir nennen das Manöver "Schwimmcafe".

Reiselust? Manchmal zieht es mich in ferne Länder – das muss aber nicht jedes Jahr sein. Wenn ich mich auf ein Reise-Abenteuer einlasse, dann hängt das weniger mit dem Ziel der Reise zusammen, als mit den Menschen, die mich dabei begleiten.

Kochen für Gäste ist eine meiner Leidenschaften. In meiner Wohnküche organisiere ich "Kulinarische Weltreisen", bei denen meine Gäste mit mir gemeinsam mehr oder weniger exotische Gerichte zubereiten, aus Thailand, Afrika, Griechenland …

Ich bin neugierig, weltoffen und kommunikativ – ein kreativer Mensch, der Freude an unkonventionellen Lösungen hat. Ich stelle auch gerne mal indiskrete Fragen. Wenn ich in einer Situation zwischen einer ehrlichen und einer höflichen Antwort zu wählen habe, bevorzuge ich in der Regel die ehrliche Variante.

Je älter ich werde, desto deutlicher spüre ich das Bedürfnis nach innerem Frieden und nach Klarheit in meinen Beziehungen zu anderen Menschen. Ausdrucksfähigkeit gepaart mit Achtsamkeit sind für mich wichtige Elemente einer gelingenden Beziehung. In diesem Zusammenhang schätze ich die Leitlinien der Gewaltfreien Kommunikation (GfK) von Marshall B. Rosenberg sehr. Meine Überzeugung: Erfüllung in einer Partnerschaft entsteht nicht automatisch dadurch, dass zwei Menschen einander gut kennen, sondern vor allem dann, wenn beide Menschen sich selbst gut genug kennen.

Ich suche eine Begleiterin, mit der eine lebendige Beziehung als gelungene Balance zwischen Autonomie und gelebter Nähe entstehen kann – zusammen wachsen, ohne zusammenzuwachsen. Wenn sich dabei unsere Seelen berühren, erleben wir ein mit Freude verbundenes WIR.

Ja, ich bin sicher ein Tief-Seh-Taucher und ein Suchender, ein Mensch, der sich viel Zeit nimmt, den Dingen auf den Grund zu gehen. Mir gefällt die Philosophie, dass ALLES, was im Leben passiert, seinen Sinn hat - auch wenn wir ihn nicht sofort erkennen können. Ich bin jedoch alles andere als ein Esoteriker, denn ich lebe - gut geerdet - im Hier&Jetzt. Der heute so angesagte "Supermarkt der Spiritualität" - gestern Yoga, heute Reiki, morgen Kabbala - ist nicht mein Ding.

Ich bin ein ebenso geselliger wie zuverlässiger Familienmensch. In meiner (seit 2010 geschiedenen) Ehe waren solche Themen wie "Alkohol" oder "Affären" niemals auf dem Tapet – und das waren immerhin 27 Jahre.

Im Alltag zärtliche Berührungen zu geben und zu empfangen ist für mich so wichtig wie die Luft zum Atmen. Auch auf phantasievolle Erotik und leidenschaftlichen Sex mit (m)einer geliebten Partnerin möchte ich noch lange nicht verzichten.

Wo ist die eigenständige und zugleich lebendige Frau, deren Ausstrahlung mich fasziniert und mit der es mir immer wieder Freude bereitet, Seite an Seite durch das Leben zu gehen? Und sonntags Seite an Seite aufzuwachen. So möchte ich gerne das Glück in jedem Augen-Blick genießen.


Mit welchen Facetten könnte mich eine Partnerin begeistern?  


- mit einer lebendigen Ausstrahlung, von der ich mich auch ohne Worte angesprochen fühle
- mit innerer Klarheit und bewusster Lebensgestaltung (Authentizität, Integrität, Verbindlichkeit)
- mit der Überzeugung, dass jeder Weg zu einem "WIR" eine gemeinsame Entwicklung ist
- mit respektvollen Kommunikationsformen wie z.B. GfK oder Zwiegespräche nach Moeller
- mit einem Wohnort (oder Arbeitsplatz) nicht allzu weit weg von Frankfurt am Main
 
Wenn wir in den oben genannten Dingen harmonieren, dann wäre für mich die Passgenauigkeit in Bezug auf aktuelle berufliche Verpflichtungen, Hobbys, Reiseziele, Essgewohnheiten, finanzielle Reichweite oder Lebensalter eher zweitrangig.

Fühlst du dich jetzt angesprochen? Hast du schon den Mut, offen in eine reale Begegnung zu gehen? Nur so können wir erfahren, ob es eine tiefere Ebene gibt, die unsere Herzen mit einander verbindet. Nur in gemeinsam erlebtem LEBEN hätten wir eine Chance, unsere Verbindung auch wirklich zu erspüren.

Mir gefällt ein mit wunderbaren Fotos ausgeschmücktes Buch über die wichtigsten Aspekte bei der Gestaltung dauerhafter Paarbeziehungen. Im Mittelpunkt steht dort die VERANTWORTUNG, die beide Partner für die ENTWICKLUNG ihrer Beziehung tragen. Der Titel des Buchs von Mathias Voelchert ist für mich auch ein Leitgedanke bei meiner Partnersuche:

 > > >  CHANCEN verlieben sich  < < <


ÜBRIGENS:  Eine persönliche Ansprache mit Foto wird von mir immer beantwortet. Garantiert! Auf fantasielose 0815-Botschaften, die sogenannten "Sympathieklicks", reagiere ich nur selten. Nicht mehr aktive Mirglieder können jederzeit via Chiffrebrief an DatingCafe Kontakt mit mir aufnehmen.

ZU MEINEN FOTOS:

1. Portraitaufnahme vom Dezember 2016

2. Auf einem Rasthof im November 2016

3. Auf einem Sitzkissen in meiner Wohnung,
im Hintergrund ein großer Quilt

4. Einladungs-Flyer zu meinem Geburtstag als
Tanzparty im großen Saal des Ökohauses

Frage der Woche